Chronik 2019

Italiener trinken generell Wein, die Bayern Bier? Weit gefehlt! Auch Castagnaris schmeckt das bayrische Bier. Folgerichtig veranstaltete eine Gruppe im Sala polifunzionale in Castagnaro am 1. und 2. November ein bayrisches Bierfest. Peter Hölzle und Marinus, der Sohn von Peters Frau - Nicole von Stackelberg -, machten sich mit drei 20 l Fässern Graf Arco Bier auf den Weg nach Castagnaro, um unsere Gemeinde auf dem dortigen Bierfest mit einem Stand zu vertreten.

Wer arbeitet, soll auch essen! Deshalb waren am 31. Januar 2020 um 19 Uhr alle Helfer des Weihnachtsmarktes zu einem "Dankeschön" - Essen beim Zenzinger in Wörnsmühl  eingeladen. Die Castagnarofreunde, ca. 30 Leute an der Zahl wurden bestens bewirtet, eine reichhaltige Speisen- und Getränkekarte bot wirklich für alle etwas Feines. Der Wirt, zugleich der Chefkoch des Hauses persönlich, fragte bei den Gästen nach und freute sich über das reichliche Lob. Die Helfer konnten im Laufe des Abends endlich alle Anektoden und Erfahrungen des heurigen Weihnachtsmarkts loswerden und vom Jahr 2020 träumen, das ja einige Glanzlichter für die Castagnaro-Freunde bereithält. Namens der Vorstandschaft nochmal allerbesten Dank allen Helferinnen und Helfern! Die Teilnehmer bedankten sich herzlich für die gelungene Einladung.

Advent 2019

Am Samstag, 30. Nov. um 12:00 Uhr begann offiziell in Hundham der angesagte Adventmarkt 2019, das zweite Adventwochenende - Samstag, 7. Dezember und Sonntag, 8. Dezember -  gehörte den Fischbachauern. An diesem Wochenende kamen Alessia und Denis zu uns nach Fischbachau, um den Weihnachtsmarkt zu besuchen. Wie schon seit Jahren wurden allerhand italienische Köstlichkeiten angeboten u.a. die inzwischen schon berühmte Salami, Olivenöl in verschiedenen Gebinden, Rot- und Weißwein, Gebäck, Käse. Alles war auch zu probieren. Unsere fleißigen Helfer und die Verkaufstruppe (herzlichen Dank Euch allen!!) halfen auch diesmal, den Adventsmarkt 2019 zu einem großen Erfolg für den Freundeskreis Castagnaro werden zu lassen.

Am Freitag, 5. April 2019, kam am späten Nachmittag eine Abordnung aus Castagnaro/Mena in Fischbachau an.

Alessia, Stefano, Dennis und Jova (m) konnten sich in der Bergmühle häuslich niederlassen.

Nach einem Abendessen mit Fischbachauer Freunden im Klosterstüberl waren sie gut gerüstet für den folgenden Marktmarathon.

Unser „Italienischer Abend“ am Freitag 3.Mai 2019-05-04

(Protokoll: Sitzung Freundeskreis Castagnaro e.V.)

Anwesende: 20 Teilnehmer/innen

Christine + Clemens, Rosi + Reini, Nina + Werner, Nicole + Peter, Leni + Dimitri, Sibylle + Jochen, Gundi + Emil, Monika, Rita, Christa, Maria, Bärbel + Michi;

Tagesordnungpunkte:

 

1. Michi begrüßt die Freunde und

Samstag 25./ Sonntag 26. Mai 2019:

Die "Castagnaris" kommen!

Mit drei Kleinbussen (2 mal 6 und 1 mal 7) reisten diesmal die "Castagnaris" an. Sie kamen gleich um ca. 10:45 Uhr zur Naturkäserei in Kreuth, wo sie herzlich von 9 "Fischbachauern" incl. dem 1. Vorstand, Michael Wismeth und der 2. Vorsitzenden, Christa Kreuzmayr, begrüßt wurden. Erfreulicherweise waren wieder ein paar neue italienische Gesichter zu sehen, aber natürlich auch die schon bekannte 1. Vorsitzende des dortigen Freundschaftvereins, Ginea de Grandis und die 2. Vorsitzende, Alessia. Das Wetter war durchwachsen, dunkle Wolken waren schon in der Ferne zu sehen.

Ja, was braucht ma denn alles? Jedenfalls viel Zeug und dazu noch wegen eines Tipps von Michi, eine Drei- bis Vierfachsteckdose. Man ist doch ausgerüstet, und alles hat einen Akku: Das Radl, der Fotoapparat, das Smart-Phone usw.. Das werden wir uns merken! Ein sehr sinnvoller Hinweis.

Eine erste Fünfergruppe (Michi und Bärbel, Christa und Hans, und noch ein Hans)  traf sich am

Mittwoch, 4. September

bei Michi (planmäßige Ankunft 05:00 Uhr), um das restliche Gepäck in das geräumige Fahrzeug einzuladen. Tags zuvor hatte Michi in kluger Voraussicht seinen Anhänger schon mit den Fahrrädern beladen und festgezurrt. Um ca. 05:20 Uhr starteten wir ins das Kreuther Tal, vorbei am Achensee, runter ins Inntal nach Innsbruck und zum Brenner. Bei Trient gings nach Osten ins Val Sugana, wo uns ein kleiner Stau wegen Straßenbau-Arbeiten nur kurz aufhielt. Vorbei an Feltre trafen wir bald in der Stadt Belluno ein, die uns allein schon durch ihre Lage über dem Fluss Piave schwer beeindruckte. Durch verwinkelte Sträßchen erreichten wir unser Quartier Azienda Agricola„Casa de Bertoldi“. Der Zahn der Zeit hatte am Hauptgebäude genagt, dessen ehemals bestimmt prachtvolle Front trotzdem einen beachtlichen Eindruck auf uns machte. Das Nebengebäude beherbergte im Parterre und im ersten Stock eine Reihe von Zimmern, die wir nacheinander bezogen. Erfreulich: drei neue Bäder im ersten Stock! Außerdem ein überdachter Balkon, davor schützte ein grün wucherndes Blätterdach aus Weinreben, incl. reifer, süßer Trauben, vor praller Sonne den Platz vor der Terrasse. Insgesamt ein Ensemble mit morbiden, aber sehr symphatischem  Charme. Mit Vroni und Peter, die auch schon eingetroffen waren, rafften wir uns gleich zu einem Besuch in Belluno auf.

Einladung zur Jahreshauptversammlung

Freitag 25. Oktober 2019, Beginn : 19:00 Uhr

Im Sitzungssaal des Rathauses in Fischbachau

_____________________________________________________

 

Liebe Mitglieder !

 

Schnell ist schon wieder ein Jahr verflogen ! Wir blicken gemeinsam zurück und nach vorne!

 

Tagesordnung :

 

Begrüßung

Bestimmung eines Protokollführers

Eröffnung der Mitgliederversammlung

Feststellung der ordnungsgemäßen Einladung

Feststellung der Beschlussfähigkeit

Genehmigung der Tagesordnung

Jahresbericht des 1. Vorstands

Finanzbericht unserer Kassiererin

Bericht der Rechnungsprüfer

Entlastung des Vorstands

 

Buidl vom offiziellen Besuch aus Castagnaro

Buidl von unseren Radltagen in Belluno mit unseren italienischen Freunden

Weihnachtsmarkt besprechen

Aktivitäten im nächsten Jahr, in dem unser offizieller Besuch in Castagnaro ansteht

 

Es wäre schön, wenn viele von Euch Lust und Zeit hätten, zu kommen !

 

Liebe Grüße

Michael

Wir verwenden Cookies um unsere Seiten benutzerfreundlich zu gestalten.
Dabei handelt es sich ausschließlich um sog. technische Cookies welche nicht dazu verwendet werden Ihr Nutzerverhalten zu verfolgen.